Sicherheitspolitik Juni 2013

Mit Unlusst in den Untersuchungsausschuss (Tagesspiegel)
De Maiziere und die Drohnen-Affäre ()

image/jpeg Sensoren für die Soldaten ausgefahren
MdB Rainer Arnold zu Besuch in der Arnulfkaserne - "Logistik wird noch wichtiger werden" ()

Muss de Maiziere gehen? Interview mit Radio Bremen ()

application/pdf Europa braucht eine neue Führung - Aufsatz von Rainer Arnold in Europäische Sicherheit & Technik
Ende dieses Jahres kommen die Staats und Regierungschefs der Europäischen Union zu einem Gipfel über die Zukunft der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP) zusammen. Alle Augen werden dann auf die frisch gewählte... ()

image/jpeg "Wir stehen erst am Anfang der Aufklärung" (Stuttgarter Nachrichten)
SPD-Verteidigungsexperte Arnold über Ministerverantwortung, Mitarbeiterführung und fehlende Qualifikationen ()

"De Maizière hat sein Haus nicht im Griff" (Interview mit Rainer Arnold vom WDR2)
Der Bericht von Verteidigungsminister de Maizière zur "Euro Hawk"-Affäre liegt vor. Auf WDR 2 kritisierte Rainer Arnold, verteidigungspolitischer Sprecher der SPD im Bundestag, den Führungsstil des Ministers scharf. ()

application/pdf Arnold zum Drohnen-Debakel: "Das darf nicht passieren"
Rainer Arnold, verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, wirft dem Verteidigungsministerium vor, das Parlament beim gescheiterten Euro-Hawk-Projekt hinters Licht geführt zu haben. ()

Regressforderungen nach Euro-Hawk-Pleite - Interview vom WDR5 mit Rainer Arnold
Rainer Arnold, SPD-Verteidigungsexperte, fordert Regress von den Herstellern des Euro Hawk. Arnold sagte im WDR 5 Morgenecho, der Vertrag beinhalte, die Zulassung des Euro Hawk. „Die Firmen haben da ganz offensichtlich nicht korrekt geliefert.“ Arnold kri ()