Jugend und Parlament

Vier Tage Abgeordnete

02.07.2012

Von heute auf morgen um 50 Jahre gealtert, vier Kinder bekommen, verheiratet und Abgeordnete der Arbeitnehmer Partei Deutschlands, wie geht das?
So was kann einem nur Jugend und Parlament ermöglichen.

Jugend und Parlament ist ein Planspiel, bei dem ungefähr 300 Jugendliche aus ganz Deutschland die Möglichkeit haben Politik aktiv nachzuspielen, um den Gesetzgebungsprozess zu verinnerlichen.

Vier sehr spannende Tage lang war ich Ella Schwarz, hatte Ausschuss-und Fraktionssitzungen, bei denen ich die Möglichkeit hatte mit anderen Jugendlichen zu diskutieren und die Rolle eines Abgeordneten zu übernehmen.

Die Parteizugehörigkeit wurde durch ein Losverfahren entschieden, somit wurde aus einem Rechten ein Linker und andersrum. Dies ermöglichte uns unseren Horizont zu erweitern und uns mit den vorgegebenen Gesetzesentwürfen aus verschiedenen Blickwinkeln auseinander zu setzen.

Während dieser vier Tage konnte ich neue Kontakte knüpfen und habe schon ab der ersten Minute angefangen Erfahrungen zu sammeln.

Der aufregendste Teil fand am letzten Tag statt, am letzten Tag durften einige von uns eine Rede vor dem Plenum halten. Dies war wirklich unglaublich, denn wann hat man schon die Chance im Bundestag eine Rede zu halten?

Zusätzlich hatten wir die Möglichkeit reale Abgeordnete zu treffen und vor allem unseren Abgeordneten, der uns eingeladen hat, kennenzulernen.

Hier nochmals ein Dankeschön an meinen Abgeordneten Rainer Arnold, der es mir ermöglicht hat, vier unvergessliche Tage in Berlin zu erleben.

Jugend und Parlament kann man nicht beschreiben, man muss es erlebt haben.

Melisa Yildirim