Bundeswehrreform

In der Debatte zur Reform der Bundeswehr, präsentierte der ehemalige Verteidungsminister zu Guttenberg gleich fünf Reformmodelle, die aber alle diesen Namen nicht verdienten. Mit der Verkürzung der Wehrpflicht auf erst sechs Monate und der jetzigen Aussetzung hatte er zudem ein Chaos ohnegleichen ausgelöst. Mit Beliebigkeit und „Reform“-Modellen nach Kassenlage wird man aber der wichtigsten Aufgabe der Bundeswehr, nämlich die äußere Sicherheit zu gewährleisten, nicht gerecht.

Die SPD hingegen hat sich schon seit längerem intensiv Gedanken darüber gemacht, wie zum Beispiel die notwendige Verkleinerung der Bundeswehr zukunftsweisend gestaltet werden kann und dabei durch einen freiwilligen Wehrdienst ihre Verankerung in unserer Gesellschaft behält.

Hier ein Überblick über unsere Papiere und Konzepte für die Bundeswehr:

Transformation der Bundeswehr - Mehr Effizienz mit Augenmaß (Papier der Arbeitsgruppe Sicherheits- und Verteidigungspolitik der SPD-Bundestagsfraktion vom 21.07.2010 )
application/pdf Kurzversion des Papiers (47,7 KiB)