Pressemitteilungen November 2012

Arnold kritisiert Haltung des CDU-Kollegen bei Betreuungsgeld und Nebeneinkünften

Rainer Arnold ruft junge Menschen aus dem Wahlkreis Nürtingen auf, sich kreativ mit Fragen auseinanderzusetzen, wie unsere Demokratie gestärkt werden kann (Nürtinger Zeitung)

Der Nürtinger Abgeordnete tritt auch bei der nächsten Bundestagswahl an: "Wir wollen eine andere Politik" (Nürtinger Zeitung)

Rainer Arnold besuchte Firmen und Einrichtungen im Neuffener Tal

Unterwegs im Neuffener Tal, hat Rainer Arnold diesmal verschiedene Firmen und soziale Einrichtungen in Beuren, Neuffen und Kohlberg besucht.

Weiterlesen …

„Glaubwürdigkeit ist das Wichtigste“

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold kritisiert seinen CDU-Kollegen Michael Hennrich für widersprüchliche Aussagen zum Betreuungsgeld

Weiterlesen …

Endlich Einigung in der Wahlrechtsreform

Letzte Woche haben die Spitzen von CDU/CSU, FDP, SPD und Grünen sich auf ein neues überparteiliches verfassungskonformes Wahlgesetz geeinigt.

Weiterlesen …

Auslagerung von Zivilpersonal ist unsozial, kostet Geld und bringt nichts

Zur heutigen Unterzeichnung des Rahmenvertrages, der die umstrittene Auslagerung von Beschäftigten des Bundesverteidigungsministeriums in das Finanz- und das Innenministerium regelt, erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion:

Weiterlesen …

Rainer Arnold besuchte Firmen und Einrichtungen in Wolfschlugen

In regelmäßigem Turnus besucht der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold (SPD) verschiedene Einrichtungen und Firmen vor Ort, denn der direkte Kontakt zu Bürgern und Einrichtungen ist für ihn unabdingbar. Dieses Mal führte ihn sein Weg nach Wolfschlugen, wo er ortsansässige Firmen besuchte. Zum Abschluss des Besuchstages in Wolfschlugen diskutierte Arnold am Abend mit Bürgern im Gasthaus Sonne.

Weiterlesen …