Jugendpressetag 2003

Einhundert junge Redakteure von Schülerzeitungen aus ganz Deutschland waren am 5./6. November 2003 zum alljährlichen  Jugendpressetag der SPD-Bundestagsfraktion in den Reichstag eingeladen. Das vollgepackte Programm bot u.a. eine Pressekonferenz mit dem Bundeskanzler, Gespräche mit Abgeordneten und Workshops mit erfahrenen Journalisten. Mit dabei waren Sabrina Radig aus Filderstadt und Anna Selbmann aus Nürtingen.

Hier ihr Bericht:

Der Jugendpressetag 2003 in Berlin

Als Redakteure der Schülerzeitungen "Filerté" vom Eduard Spranger Gymnasium Filderstadt und des "Reflektor" von der Rudolf Steiner Schule Nürtingen, wurden wir zusammen mit etwa 80 Schülerzeitungsredakteuren und Jungjournalisten von der SPD zum 4. Jugendpressetag am 5. und 6. November nach Berlin eingeladen.

Auf dem Plan standen mehrere Gespräche mit SPD - Politikern und Journalisten. Zunächst wartete im Jakob-Kaiser-Haus ein Mittagessen mit anschließender Begrüßung durch den SPD-Bundestagsfraktions- vorsitzenden Franz Müntefering auf uns. Hier konnten wir auch gleich erste Fragen loswerden. Danach ging es zu einer Pressekonferenz mit Bundeskanzler Gerhard Schröder, die vermutlich das Highlight für die meisten Teilnehmer war. Wir konnten den Bundeskanzler zu verschiedensten Themen befragen. Nach einer Stunde waren zwar noch lange nicht alle Fragen gestellt, wir hatten jedoch einen besseren Einblick in das aktuelle politische Geschehen bekommen.

Sehr beeindruckt von dieser Pressekonferenz machten wir uns dann auf den Weg in Arbeitsgruppen zu den Themen Gewalt und neue Medien, Generationsgerechtigkeit, Ganztagsschulen und, wie in unserem Fall, Bildung und Ausbildung. Hier erfuhren wir Genaueres zum Zentralabitur, zum Bafög sowie zur Pisa-Studie. Wieder konnten nicht alle Fragen vollkommen ausdiskutiert werden, doch beim Abendessen in der Kulturbrauerei, an welchem auch einige Abgeordnete teilnahmen, konnten noch verschiedene Dinge erörtert werden.

Am nächsten morgen ging es dann zu einem Pressefrühstück mit Edelgard Bulmahn, Ministerin für Bildung und Forschung. Da sie selbst jedoch verhindert war, fand dieser Termin mit ihrem Staatssekretär Michael Capenhusen statt. Nun hatten wir die Möglichkeit die Reichtagskuppel zu besteigen. Unterwegs trafen wir auch Rainer Arnold, den Abgeordneten unseres Wahlkreises. Nach einem kurzen Gespräch und einem Foto ging es zu einem Workshop mit Journalisten des ZDF und Handelsblatt. Hier bekamen wir einen Einblick in den Journalismus, sowie einige Tipps und Tricks.

Alles in allem waren diese beiden Tage hochinteressant und wir würden sie jederzeit wiederholen.

Anna Selbmann (Rudolf Steiner Schule Nürtingen)

Sabrina Radig (Eduard-Spranger-Gymnasium Filderstadt)