Informationen für Jugendliche: Studium im Ausland

Warum im Ausland studieren?

Diese Frage muss sich jeder Einzelne selbst stellen und beantworten können. Wichtig ist, sie nicht nur schriftlich beantworten zu können, sondern vor allem auch in einem Auswahlgespräch überzeugend zu vermitteln.

Vor der Bewerbung müssen sich die Bewerber und Bewerberinnen im Klaren sein, soll es ein Praktikum im Ausland sein oder ein Studium. Wie lange soll der Aufenthalt dauern? Und, welche Region der Welt passt zu meinem Studium und meinen Vorlieben?

Der Direktaustausch

Viele Universitäten in Deutschland haben ein akademisches Auslandsamt, welches die direkten Partnerschaften anderen Universitäten weltweit verwaltet. Die jeweiligen Universitäten bieten ein Direktaustauschprogramm an, dass häufig mit einem Voll- oder Teilstipendium verbunden ist. Oft kannst du dir beim akademischen Auslandsamt deiner Uni auch Erfahrungsbereichte von anderen Studenten durchlesen.

Studieren in Europa mit Erasmus

Das europaweite Austauschprogramm Erasmus findet Ihr an jeder deutschen Hochschule. Das Erasmus Programm bietet Euch die Möglichkeit ein bis zwei Semester an einer europäischen Hochschule zu studieren.

DAAD - Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten um im Rahmen des Studiums eine zeitlang im Ausland zu leben. Praktika, Studium im Ausland oder Sprachkurse bietet der DAAD. Die Vorbereitung für die Bewerbung sollte gut durchdacht und geplant sein. Die Internetpräsenz des DAAD bietet sehr viele Informationen und ist sehr umfangreich. Man kann man auch im akademischen Auslandsamt einer jeden Hochschule über die Fördermöglichekeiten des DAAD informieren und die Broschüre des DAAD bekommen.

Sprachtests

Oft müssen auch Sprachkenntnisse nachgewiesen werden, dazu gibt standardisierte Tests, z.B. den TOEFL, den Test of English as a Foreign Language. Den TOEFL kannst du in vielen Städten Deutschlands absolvieren und die Ergebisse können sogar direkt an die Universität deiner Wahl verschickt werden.

Finanzielle Förderung im Ausland

Auch während eines Auslandsstudiums müssen Studierende nicht auf die finanzielle Unterstützung verzichten. Einige Austauschprogramme beinhalten ein Taschengeld bei anderen können Studenten zusätzlich Auslandsbafög beantragen.

Mit Behinderung ins Ausland

Gerade für Menschen mit Beeinträchtigungen stellt sich die Frage, ob und wie sie ein Studium oder Praktikum im Ausland machen können. Auch hierzu gibt es informative Seiten (Praktikum, Studium: Beispiel USA), die einen guten Überblick geben.

Zu beachten ist auch, welche Regelungen für die Auslandskrankenversicherung gelten. Behandlungen, die beispielsweise aufgrund einer chronischen Erkrankung nötig sind, sind von dieser in der Regel nicht erfasst.